Immobilienverkauf mit Rückanmietung

Wussten Sie, dass Sie Ihre Immobilie verkaufen und als Mieter dort trotzdem wohnen bleiben können? Wir zeigen Ihnen, wie es geht! 

Mehr zum Verkauf mit Rückanmietung

Die vier elementaren Vorteile des Verkaufs mit Rückanmietung:

  • Die volle Wertschöpfung der Immobilien kann beim Verkauf realisiert werden
  • Kein Abzug vom Marktwert durch Nießbrauch oder Wohnrecht
  • Notariell beurkundeter Mietvertrag
  • Keine Kosten für zukünftige Renovierungen und Instandhaltungen

Die vier elementaren Vorteile des Verkaufs mit Nießbrauch:

  • Eine schnelle Liquidität und finanzielle Freiheit dank Einmalzahlung
  • Mietfreiheit trotz Verkauf

  • Lebenslanges Nießbrauchrecht
  • Vermietung an Dritte erlaubt

Wir begleiten Sie.
5 einfache Schritte der Immobilienverrentung

1. Beratungsgespräch

Wir beraten Sie hinsichtlich Ihrer persönlichen Situation und finden gemeinsam heraus, welches Modell der Immobilienverrentung zu Ihren Bedürfnissen passt.

2. Analyse

Nachdem Sie sich für Ihre Immobilienverrentung entschieden haben, bekommen Sie schon eine erste Einschätzung Ihres Immobilienwertes und der möglichen Immobilienrente.

3. Gutachten

Als Basis für einen korrekten Verkaufspreis und ein verbindliches Angebot wird ein Wertgutachten beauftragt. So soll die erste Analyse fachlich und sachlich fundiert werden.

4. Kaufangebot & Annahme

Sie entscheiden über das verbindliche Angebot des zukünftigen Verrentungspartners und nehmen das entsprechende Angebot an. Der Kaufvertrag kann nun vorbereitet werden.

5. Notartermin & Auszahlung

Als letzter Schritt erfolgt der gemeinsame Notartermin. Hier wird der vorher verhandelte Kaufvertrag unterzeichnet, sodass Ihre Auszahlung in die Wege geleitet werden kann.

Kostenloses Beratungsgespräch anfordern

„Der Verkauf mit anschließender Rückanmietung der eigenen Immobilie bietet eine perfekte Lösung für diejenigen die Wert auf eine hohe Liquidität legen und dabei flexibel bleiben möchten“

Maurice Corbeck

Gründer und Geschäftsführer von Immverde

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin

Wissenswertes zum Verkauf mit Rückanmietung

Diverse Gründe können für Eigenheimbesitzer dazu führen, Ihre Immobilie verkaufen zu wollen. Die eigenen Vier-Wände gelten als verlässliche Wertanlage und Absicherung für die Zukunft. Daher gilt es, eben aus diesem wertvollen Besitz den maximalen Ertrag zu erzielen. Eine Option wäre hier natürlich der normale Verkauf der eigenen Immobilie. Dieser wäre dann allerdings mit dem üblichen Prozedere, wie der Wohnungssuche, dem Umzug und einer neuen Umgebung verbunden.

Wir bieten hier unseren Kunden den Durchführungsweg des „Immobilienverkaufs mit Rückanmietung“. Bei diesem Modell der Immobilienrente wird, im Gegensatz zu anderen Modellen, das Objekt zum vollen marktüblichen Preis verkauft. Gleichzeitig wird der Verkauf mit einem notariell beurkundeten Mietvertrag verflochten. Es wird kein separates Nutzungsrecht im Grundbuch eingetragen.

Der Fokus bei dieser Variante der Immobilienrente liegt auf der Erzielung des maximalen Ertrags und auf der anschließenden Anmietung des verkauften Eigenheims.

Seitens des Vermieters, vorausgesetzt der richtigen Ausgestaltung des Mietvertrags, ist dieser nicht kündbar. Die Kündigung durch Eigenbedarf des Vermieters und eine etwaige Mieterhöhung werden vertraglich ausgeschlossen.

Für unsere Kunden hat es den Vorteil, dass der volle Marktwert beim Verkauf erzielt wird und die sofortige Auszahlung erfolgt. Zusätzlich muss man das gewohnte Umfeld und Zuhause nicht aufgeben.

Der Käufer hat den Vorteil, dass dieser eine langfristige und planbare Kapitalanlage erworben hat.

Machen Sie jetzt den ersten Schritt!

Für wen ist der Verkauf mit Rückanmietung sinnvoll?

Diese Art der Immobilienrente eignet sich ideal für Eigentümer die bereits einen Plan für die Zukunft haben und Ihre Immobilie vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt verlassen möchten. Beispielsweise um Ihren Lebensmittelpunkt in eine Seniorenresidenz zu verlegen oder einfach die Flexibilität eines Mietvertrags wertschätzen.

Erfahren Sie mehr über die Sicherheiten
Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Häufige Fragen zum Thema:
Verkauf mit Rückanmietung

Bei einem Verkauf mit anschließender Rückanmietung wird die Immobilie verkauft und geht über auf den neuen Eigentümer.

Mit dem neuen Eigentümer wird vereinbart, dass der Verkäufer und somit dann ehemalige Eigentümer zum Mieter wird.

Der Mietvertrag dient dazu den zukünftigen Verbleib zu regeln und ist an den Verkauf der Immobilie gekoppelt. Der Mietvertrag wird notariell beurkundet.

Der Verkauf mit Rückanmietung hat zufolge, dass sich die Eigentumsverhältnisse ändern. Das spiegelt sich ebenfalls im Grundbuch wieder. Hier wird der neue Eigentümer in Abteilung I des Grundbuch eingetragen, sodass die Eigentumsverhältnisse klar geregelt sind.
An den Verkauf der Immobilie ist die anschließende Rückanmietung, durch den Verkäufer, vorgesehen. Der Mietvertrag wird notariell Beurkundet.
Üblicherweise wird mit dem Käufer vereinbart, dass zukünftige Mieterhöhungen ausgeschlossen sind.

So verhält es sich ebenfalls für die ordentliche Kündigung durch den Eigentümer, wie zum Beispiel durch die Anmeldung von Eigenbedarf. Hier soll dem Verkäufer ein hohes Maß an Absicherung, für die Zukunft, gewährt werden.

Einer der Hauptunterschiede zu anderen Immobilienverrentungen ist der, dass bei einem Verkauf mit Rückanmietung kein Wohnrecht oder Nießbrauch im Grundbuch eingetragen wird.

Zur Absicherung der Wohnverhältnisse und dem weiteren Verbleib im eigenen Zuhause dient hier ein Mietvertrag. Dieser hat zufolge, dass der Verkäufer zum Mieter wird und zukünftig auch Miete zahlt.

Einer der großen Vorteile zu anderen Immobilienverrentungen ist, dass hier kein wertminderdes Recht die Immobilie belastet. Das hat zufolge, dass man den vollen marktüblichen Verkaufspreis erzielt. Dem Verkäufer ermöglicht es die volle Rendite aus der eigenen Immobilie zu ziehen.

Des Weiteren ermöglicht ein Mietvertrag eine einmalige Flexibilität für die Zukunft.

Der Mietvertrag wird unter normalen Umständen auf unbestimmte Zeit vereinbart und sieht dementsprechend eine solche Nutzung auch vor.

Sollte man irgendwann die Immobilie nicht mehr bewohnen wollen, kann der Mietvertrag unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist, normalerweise 3 Monate, ganz einfach gekündigt werden.

Vorab sei erwähnt, dass bei den meisten Eigentümern beziehungsweise Verkäufern, keine Steuern auf den Verkaufserlös anfallen.

Die Spekulationssteuer fällt nicht an für den Eigentümer wenn
● dieser im Jahr des Verkaufs und den beiden Jahren davor in dem Haus gewohnt hat.
● dieser die Immobilie nicht selbst nutzt, aber vor mehr als zehn Jahren erworben hat.

In diesem Fall würde das Mietverhältnis durch den Mieter aufgekündigt werden. Das Mietverhältnis endet dann.
Im Todesfall geht das Mietverhältnis auf die Erben über, sofern der Verstorbene allein gelebt hat oder keine andere Person den Vertrag übernehmen möchte.

Die Erben übernehmen die Wohnung und kommen für mögliche Schönheitsreparaturen, Räumungskosten oder fällige Mietzahlungen aus dem Nachlass auf.

Instandhaltungen und Renovierungen sind fortan Aufgabe des neuen Eigentümers, wie bei einem klassischen Mietverhältnis.

Unter Umständen wird vereinbart, dass Schönheitsreparaturen, wie zum Beispiel ein kaputter Handtuchhalter etc. bis zu einer gewissen Grenze, pro Jahr, vom Mieter übernommen wird.

Sollte der Fall eintreten, dass der neue Eigentümer in die Insolvenz geriet, würde die Immobilie in die Insolvenzmasse fallen und ggf. bei einer Zwangsversteigerung versteigert werden.

Der Ersteher der Immobilie wäre danach berechtigt, das Mietverhältnis, unter Einhaltung der gesetzlichen Frist, zu kündigen.

Der Verkauf mit Rückanmietung wird oft von Eigentümern genutzt, die bereits weitere Pläne für die Zukunft haben, um beispielsweise in eine Seniorenresidenz zu ziehen oder ihre Zeit in wärmeren Regionen Europas oder der Welt zu verbringen.

Ganz klar steht hier ebenfalls die Rendite im Fokus, da durch den Verkauf mit Rückanmietung der volle marktübliche Verkaufspreis erzielt wird.

Ob der Verkauf mit Rückanmietung, als Immobilienrente, für Sie am besten geeignet ist und Ihren Bedürfnissen entspricht, kann die Immverde mit Ihnen gemeinsam erarbeiten.

Sie selbst und Ihre persönliche Situation geben uns gemeinsam die Richtung vor.

Jetzt Rückruf anfordern!

Fordern Sie ganz unverbindlich und kostenfrei einen Rückruf an.