Zurück zur Übersicht
Veröffentlicht am: 16. November 2022

Immobilien-Teilverkauf

Als Experte für Verrentungsmodelle stehen wir Ihnen bei allen Fragen rund um den Immobilien-Teilverkauf zur Verfügung.

Jetzt berechnen lassen
Mehr zum Immobilien-Teilverkauf

Die vier elementaren Vorteile des Immobilien-Teilverkaufs:

  • Der Teilverkäufer partizipiert vom weiteren Wertzuwachs der Immobilie
  • Notarielle Beurkundung des Vertrages und Grundbucheintrag des Nießbrauchs
  • Wohnen und Vermieten möglich
  • Vorkaufsrecht für Erben und die Möglichkeit, den verkauften Teil wieder zurückzukaufen

Woran Sie beim Immobilien-Teilverkauf aber auch denken sollten:

  • Bezahlung eines monatlichen Nutzungsentgelts und somit keine Mietfreiheit
  • Teileigentümer tragen meist die Instandhaltungskosten zu 100%

In diesen Fällen kann der Teilverkauf der Immobilie eine attraktivere Lösung für Sie sein.

Mehr zum Thema Teilverkauf von Immobilien.

Wir begleiten Sie – 5 einfache Schritte der Immobilienverrentung

„Der Teilverkauf ermöglicht unseren Eigentümern Liquiditätslücken zu schließen und dabei trotzdem noch (Teil-)Eigentümer zu bleiben“
Maurice Corbeck
Gründer und Geschäftsführer von Immverde

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin

Wissenswertes zum Immobilien-Teilverkauf

Die Bezeichnung „Immobilien-Teilverkauf“ gibt einem schon den Hinweis, dass hier nicht die ganze Immobilie verkauft wird, sondern nur ein Teil.

Allerdings ist das kein physischer Verkauf, bei dem zum Beispiel ein Teil des Hauses den Eigentümer wechseln würde und man auf eine Etage oder zwei Zimmer verzichten müsste. Es wird vielmehr ein prozentualer Anteil der eigenen Immobilie verkauft.

Der zu verkaufende Anteil entspricht üblicherweise dem persönlichen finanziellen Bedarf. Der oder die Eigentümer legen fest, welche Summe beziehungsweise finanziellen Mittel benötigt werden, und geben damit die Richtung vor, wie groß der Teil ist, der von der eigenen Immobilie verkauft werden soll.

Im Falle eines Immobilien-Teilverkaufs wohnt man weiterhin in seinem Zuhause und kann dieses vollumfänglich nutzen.

Um den Teilverkauf an einem kurzen Beispiel näherzubringen:

Ihre Immobilie ist beispielsweise 600.000 € wert und Sie benötigen 300.000 €. So wird Ihr Eigenheim dann zu 50 % teilverkauft. Die Besitzverhältnisse werden klar im Grundbuch geregelt und Ihnen wird zur weiteren Nutzung der verkauften 50 % ein Nießbrauchrecht im Grundbuch zugesichert. Für das Nießbrauchrecht und die ausgezahlte Summe bezahlen Sie dann monatlich ein vorher definiertes und vereinbartes Nutzungsentgelt.
Der Verkäufer erhält die Verkaufssumme direkt nach Vertragsabschluss in Form einer Einmalzahlung.

Machen Sie jetzt den ersten Schritt!

Für wen ist der Teilverkauf sinnvoll?

Je nach familiärer oder finanzieller Situation macht ein Immobilien-Teilverkauf für Eigentümer Sinn, die vom zu erwartenden Wertzuwachs der Immobilie profitieren möchten und den Vollverkauf zu einem späteren Zeitpunkt im Leben planen.

Erfahren Sie mehr über die Sicherheiten
Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Fordern Sie jetzt ihre Infobroschüre an!

,,Verbringen Sie ab sofort ihren Ruhestand in finanzieller Unabhängigkeit im Eigenheim.”

Es versteht sich von selbst, dass man die eigene Immobilie auch im Alter nicht einfach verkaufen möchte. Die Immverde stellt Ihnen mit Kompetenz und Fachwissen die verschiedenen Möglichkeiten der Immobilienverrentung vor.

Kostenlose Infobroschüre anfordern

Zurück zur Übersicht