Zurück zur Übersicht
Senioren Ehepaar stehend vor einer Immobiele
Veröffentlicht am: 17. August 2022

Der Immobilienverzehrkredit – erhöhen Sie Ihre Liquidität im Alter

Die Lebenshaltungskosten steigen aktuell an jeder Ecke. Überall hört man von explodierenden Inflationsraten, sprunghaft ansteigenden Energiepreisen, Krisen hier und dort, Rentenlücken, Pflegekosten. Da könnten Sie selbst angesichts Ihres sicheren Wohneigentums ins Grübeln geraten. Aber sollten Sie jetzt lieber Ihr geliebtes Heim verkaufen und sich vorsorglich massiv verkleinern? Was passiert dann mit all Ihren Erinnerungen und wie erklären Sie Ihren Kindern, dass ihr mutmaßliches Erbe ab jetzt jemand anderem gehört?

Wie eine Umkehrhypothek helfen kann

Zunächst mal zur Klärung der Begrifflichkeiten: Umkehrhypothek und Immobilienverzehrkredit beschreiben ein und denselben Vorgang. Gemeint ist damit, dass eine Bank einen Kredit mit einer bestimmten Laufzeit, beispielsweise 20 Jahren, vergibt. Was sich bis hierher noch als gewöhnlicher Kredit liest, unterscheidet sich in der Rückzahlung und der Ablösung massiv. 

Denn während der Laufzeit dieses Kredits, der entweder als Einmalbetrag oder in monatlichen Teilbeträgen von der Bank ausgezahlt wird, werden weder Zins- noch Tilgungszahlungen fällig. 

Der eigentliche Verkauf erfolgt erst mit dem Tod des Kreditnehmers oder wenn der Kredit, warum auch immer, nicht mehr benötigt wird. Falls ein sogenannter Verwertungsüberschuss daraus entsteht, wird dieser dem Kreditnehmer oder dessen Erben ausgezahlt. 

Die Vorteile des Immobilienverzehrkredits

Für Sie als Besitzer der Immobilie ergibt sich schon allein psychologisch ein erheblicher Vorteil. Denn Sie bleiben alleiniger Eigentümer der Immobilie. 

Darüber hinaus ist es aber auch ein technischer Vorteil, denn Sie sind einerseits extrem flexibel und sind nicht an laufende Zahlungen gebunden. 

Letzten Endes profitieren Sie und / oder Ihre Erben aber bis zum letzten Tag. Denn wenn Ihre Immobilie, wovon auszugehen ist, an Wert gewinnt, nehmen Sie diesen Wertzuwachs komplett mit. Wie gesagt – der Verkauf erfolgt erst mit der Ablösung des Kredits. 

Wann kann sich die Umkehrhypothek für Sie lohnen?

Ab einem Alter von 65 Jahren können Sie die Umkehrhypothek ernsthaft für sich in Erwägung ziehen. Wie viel Geld Sie letzten Endes bekommen, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab:

  • Wie alt sind Sie selbst?
  • Wie alt ist Ihre Immobilie?
  • In welchem Zustand ist Ihre Immobilie?
  • Welche persönlichen Voraussetzungen bringen Sie mit?
  • Wie sind Ihre Prioritäten gelagert? 

Ist die Umkehrhypothek legal?

Vielleicht haben Sie jetzt das Gefühl, das sei alles viel zu einfach und könnte nicht mit rechten Dingen zugehen. Warum sollten Sie in Ihrer Immobilie leben können, gleichzeitig aber Geld dafür bekommen und im ersten Schritt keine Raten dafür zahlen müssen? 

Sie müssen sich hier keine Gedanken machen – der Gesetzgeber unterstützt diese Form der Finanzierung und der Liquiditätserhöhung für Senioren ausdrücklich. Sie begeben sich hier also definitiv in keine Grauzone.

Warum sollten Sie sich für einen Immobilienverzehrkredit entscheiden?

Zunächst einmal bekommen Sie natürlich keinen erwürfelten Betrag. Der erste Schritt ist immer die unabhängige Einschätzung. Es wird ein Wertgutachten durchgeführt. Selbst danach sind Sie noch nicht verpflichtet, die Umkehrhypothek in Anspruch zu nehmen.

Ihr Nießbrauchrecht wird selbstverständlich im Grundbuch eingetragen, so dass Sie auch nicht Ihr gewohntes Umfeld verlassen müssen. Allein dieser Faktor zusätzlich zu der Tatsache, dass Sie Eigentümer Ihrer Immobilie bleiben, ist für viele Menschen unglaublich wichtig. 

Vor allen Dingen aber geht es hier nicht um den Verkauf Ihrer Immobilie, sondern lediglich um einen schnellen, sicheren Weg, Ihre Liquidität zu erhöhen. Sie möchten Ihren Lebensstandard nicht absenken und das ist auch Ihr gutes Recht.

Lassen Sie sich jetzt beraten

Jede Situation ist individuell und niemand kann ohne konkrete Zahlen und Fakten sagen, welches Modell der Finanzierung für Sie perfekt geeignet ist. Deshalb bieten wir von Immverde mit jahrelanger Erfahrung in diesem sensiblen Bereich Ihnen auch zunächst ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch an. Gemeinsam sehen wir uns Ihre aktuelle Situation und Ihre Wunschsituation an. Welche allgemeinen Begleitumstände sind zu berücksichtigen?

Wir sind uns bewusst, dass all diese Themen sehr emotional sind. Sie haben sich vor vielen Jahren dafür entschieden, in eine eigene Immobilie zu ziehen. Da waren die Finanzierung und das Abzahlen eines nicht unerheblichen Kredits und nun stehen Sie vor der nächsten größeren Veränderung. Sie haben vielleicht Angst, dass Sie Ihr Zuhause verlieren könnten. Da sind all diese gestiegenen Kosten, während Ihr Einkommen aber etwa gleich bleibt. Wie sollen Sie Ihre Träume für Ihre Rentenzeit nun finanzieren? Für das Altenheim sind Sie noch viel zu rüstig und das können Sie sich auch nicht vorstellen.

Wie wissen aus vielen Gesprächen und Beratungen, an welchem Punkt Sie aktuell stehen. Wir behalten zu jedem Zeitpunkt die gesamte Situation im Blick und beraten Sie fair und unabhängig. Wir finden gemeinsam Ihre perfekte, individuelle Lösung, mit der Sie sich auf Dauer wohlfühlen können.

Vor allen Dingen sorgen wir aber dafür, dass Sie in Ihrem gewohnten Umfeld bleiben können und allein dieser Punkt ist für die meisten schon eine enorme Beruhigung. Kümmern Sie sich frühzeitig um Ihre Zahlungsfähigkeit und leben Sie das Leben, das Sie immer in der Rentenzeit leben wollten – wir kümmern uns um die nötige Finanzierung Ihrer Träume. 

Nehmen Sie am besten noch heute Kontakt auf. Wir freuen uns auf Sie.

Zurück zur Übersicht